Portrait 2007

Portrait 2007Jean-Jacques Schmid: Klavier

Werke und Transkriptionen von Marcello, Mozart, Alkan, Liszt, Gnattali, Tschaikovski, Wild, Horowitz, Schtschedrin

Eine kontrastreiche und humorvolle Zusammenstellung von Stücken welche einen wesentlichen Teil in Schmid’s Programmen und Zugaben bilden. Die zwei Werke von Mozart müssen nicht weiter vorgestellt werden, die Bearbeitungen von Earl Wild (Marcello, Tschaikovski & „Mexican Hat Dance“) werden leider nur sehr selten gespielt, aber die Melodien werden Sie rasch erkennen und verblüffen. Der wunderschöne Walzer „Vaidosa“  von Radames Gnattali und die Humoreske von Schtschedrin gehören zwar nicht zum seriösesten was die Klaviermusik zu bieten hat, sind aber als Zugabe im Konzert oder als Auflockerung auf CD äusserst klangvoll. Bei Alkan, einem etwas vergessenen Zeitgenossen und Freund von Liszt und Chopin, dürfen Sie selbst aussuchen ob Sie eher der Ernst oder der Humor der Musik erschreckt. Den Komponisten Makito Shibuya hat JJ Schmid in Japan kennen und schätzen gelernt. Die drei Stücke von Horowitz sind die einzigen  erhaltenen Kompositionen des berühmten Pianisten. Was die Bearbeitungen von Horowitz betrifft, „Jadis“ wurde von JJ Schmid ab CD nach Gehör rekonstruiert, die Ungarische Rhapsodie Nr.15 war ein legendäres Paradestück von Horowitz, JJ Schmid hat diese Bearbeitung noch weiter auskomponiert und mit Hilfe von Liszt’ eigener Orchesterfassung ergänzt.

Erscheinungsdatum: April 2007
Spieldauer: 72’59“
order now!

%d Bloggern gefällt das: