CD „Duo Furibondo“

Duo FuribondoDaniel Lappert: Flöte
Jean-Jacques Schmid: Klavier

Sonaten von Bach und Medtner, Schuberts Variationen über „Trockne Blumen“, Paganini 24. Capriccio

Das „Duo Furibondo“ legt nach vielen Jahren, Programmen und Konzerten seine Debut-CD vor. Die Sonate in h-moll von Bach gehört zum ehernen Repertoire der Flöte und ist an Reichtum und Komplexität zu den grössten Leistungen Bachs zu rechnen. Schuberts Variationen sind der einzigartige Höhepunkt der romantischen Flötenliteratur. Bemerkenswert an dieser Neueinspielung ist, dass sich Daniel Lappert an die als unspielbar geltende Urversion der 5. Variation gewagt hat. Erstmals auf CD zu hören, ist dies eine grosse Bereicherung und Entdeckung innerhalb dieses häufig gespielten Werkes. Die zwei Musiker sind dafür bekannt, viele Sonaten und Stücke für die Kombination Flöte und Klavier eingerichtet zu haben. Nikolai Medtners hochromantische Violinsonate Nr.1 ist wie geschaffen dazu, übrigens ist er einer der Lieblingskomponisten des „Duo Furibondo“. Zum 24. Capriccio von Paganini (Daniel Lappert ist einer der wenigen Flötisten, welche alle 24 zyklisch im Konzert spielen!) gibt es bereits eine dürftige Klavierbegleitung von Robert Schumann, hier jedoch wurde die Musik neu bearbeitet und mit einem Klaviersatz versehen, der sich im wesentlichen auf die entsprechende Etüde von Liszt stützt. Ein völlig neues Klangerlebnis!

Erscheinungsdatum: Februar 2008
Spieldauer 65’10“
order now!

%d Bloggern gefällt das: