CD Duo FACETTENreich

Hörbeispiele

Die Debut-CD von FACETTENreich. Grösste sängerische Vielfalt in sechs Sprachen verbunden mit extravaganter Klaviermusik. Von klassischer Musik ausgehend über Pop, Jazz, Volkslied, Musical und Filmmusik. Sogar die verrückten, modernen und kaum gespielten „Roses du soir“ von Sorabji sind ein Höhepunkt der Aufnahme, genau so wie das berühmte „Memory“ von Webber. Kaum zu glauben dass eine Sängerin allein über ein solches Spektrum an Farben und Stilen verfügt.  Dazwischen beispielsweise die legendäre „Chopinata“ für Klavier des Pianisten von Edith Piaf: Clément Doucet. Lassen Sie sich überraschen.

Makito Shibuya (*1976): Azurblauer Himmel (碧雲の彼方に Pf. Solo)
Makiko Kinoshita (*1956): Der Wind (Japanisch gesungen 風を見た人)
Antonín Dvořák (1841-1904): Arie aus Rusalka (Tschechisch gesungen, Měsíčku na nebi hlubokém)
Paul de Schloezer (1841-1898): Etude Op.1 Nr.2 As-Dur (Pf. Solo)
Gustav Mahler (1860-1911): Zwei Lieder „Liebst Du um Schönheit“ „Ich bin der Welt abhanden gekommen“
Cécile Chaminade (1857-1944): Etude symphonique Op.28 (Pf. Solo)
Kaikhosru Sorabji (1892-1988): Roses du soir (1915)
Bruno Coulais (*1954): Caresse sur l’océan
Clément Doucet (1895-1959): Chopinata (Pf. Solo)
Gregor Brantschen: Miis Heimatderfji
Sina & Büne Huber: Ich schwöre
Leonard Bernstein (1918-1990): „I feel pretty“ aus Westside Story
Frank Wildhorn (*1959): „When I look at you“ aus Scarlet Pimpernel
Charles Trenet (1913-2001): Un Avril à Paris (Pf. Solo, arr. A. Weissenberg)
Georg Gershwin (1898-1937): „Summertime“ aus Porgy and Bess (arr. JJ Schmid)
Andrew Lloyd Webber (*1948): „Memory“ aus Cats
Martin Langnau (*1971): „A Good Man“ aus Swinging St. Pauli

Preis: CHF 25.00
Order now!

%d Bloggern gefällt das: